| Start | Prolog | Blicke | Philosophie | Quintessenz | Ladylike | Reminiszenzen | Galerie | Epilog | Links | Impressum - Kontakt - Rechtshinweise - Datenschutzerklärung |  

 

Karl-Heinz Koob Karl-Heinz Koob
 

Reminiszenzen | Singularitäten | Spontanitäten

 

 

MEIN  KREATIVES  FÜLLHORN  -  HISTORISCH  UND  AKTUELL

  • Einzelne Modelle realisiere ich ohne Optionszusagen dann und wann als Ergänzung meiner Quintessenz-Kollektion, sofern eine Neuauflage nicht explizit ausgeschlossen ist.

 

 

 

AQUILA

Bügel-Rahmen-Integral   Kal. 300-170  -  310-175

Griffeinlagen hier aus Wüsteneisenholz umschließen den nach innen gespiegelten Fingerdorn; zwei konturierte Durchbrüche mit feinstem Innen- wie Außen-Finish sind weitere optische Finessen.

"A noter au crédit de Koob un big bear intégral (de quoi faire pâlir Loveless)"

Eine Charakterisierung zu diesem Modell aus einem Artikel in "La Passion des Couteaux" Nr. 4/1989, den ich in Originalfassung aufgreife, weil ich mich damals sehr darüber gefreut habe. Nichtsdestotrotz sehe ich in Bob Loveless die kreative Größe, die das Zeitalter der modernen Messermacherei mitbegründet hat und von der sicher auch ich vor Jahrzehnten zu meiner Eigendesignvielfalt inspiriert worden bin.

 

Aquila mit Innen- und Außenprofil

Den Mythos dieses exklusiven und extrem aufwändigen Messers in der Primus-Version mit altem afrikanischen Elfbenbein [selbstverständlich mit CITES/EU-Bescheinigung] habe ich vor einigen Jahren erneut belebt. Mit der sehr speziellen Gravur des direkt vom Kunden beauftragten belgischen Meistergraveurs Alain Lovenberg bleibt dieses Messer ein absolutes Einzelstück!

Weitere Fotos im Aquila-Spezial und hier.

Dieser Griff hatte es in jeder Beziehung "in sich", obwohl er noch offen war.
Beim Fotografieren quartierte sich schnell jemand ein.

 

Das Letzte seiner Art von 2021 ist ebenfalls im Aquila-Spezial detailliert zu sehen.

Keine Neuauflage!

Aquila mit Lovenberggravur

 

 

AQUILA

Voll-Integral   Kal. 300-170

konvex-konkaver Klingenrücken, rotes Gewebe-Micarta, Köcherscheide "Klassik", 1990.

Keine Neuauflage!

Aquila-Voll-Integral
 

Titan-Runderl-Version   Kal. 300-170

Das dritte von definitiv nur drei Exemplaren dieser Bauart - keine Neuauflage!

Drei massive Titan-Elemente, Wüsteneisenholz mit  Royal-Maserung, rassige Köcherscheide aus naturellem Leder mit integrierter Gürtelschlaufe und aufgesetztem Logo.

Aquila-Titan

 

 

 

FERRANTROPH-Classic

Voll-Integrale   Kal. 215-110  -  235-120  -  245-125  -  250-130

Seit vielen Jahrzehnten ist das Modell FERRANTROPH-Classic eine Konstante in meiner Kollektion.

Die markant in Richtung Handschutzspitze auslaufende Schneidkante erfordert als Komplikation bei jeder neuen Projektierung einen ganz außergewöhnlichen Motivationsschub. Nur mit sehr diffiziler Feilarbeit sowie präzisem Feinschleifen ausschließlich in reiner Handarbeit ist dieses Ergebnis erzielbar.

Ich favorisiere heute Bügel-Rahmen-Integral-Versionen und habe vor einiger Zeit eine höchstwahrscheinlich letzte Classic-Ausführung in Kal. 255-130 begonnen, die ich peu à peu vollende.

Künftig möchte ich mich auf meine sieben Quintessenz-Modellreihen - darunter auch das FERRANTROPH-Viator und -Venator - konzentrieren.

Prototyp von 2008 in Kal. 245-125 mit stabilisierter Holz-Griffeinlage "Feuer" >

feilarbeit

 

Ferrantroph-Classic BRI

 

 

 

 

Nur noch gelegentlich und nach eigenem Gusto ohne Optionszusage fertige ich meine

drei Doppel-Rahmen-Integral-Modelle

 

 

CARANCHO

Kal. 210-110   und   Kal. 230-120

Darstellung von 1991 noch mit Griffeinlagen aus altem afrikanischem Elfenbein.

Preisorientierung in Kal. 210-110 z. B. mit Wüsteneisenholz sowie

  • natureller Köcherscheide
    in CPM 420 V                5.940 €

  • natureller Gürteltasche (ohne Abbildung)
    in CPM 420 V                6.240 €

  • Aufpreis konturierter
    Knaufdurchbruch              300 €

Doppel-Rahmen-Integral Carancho

Carancho Doppel-Rahmen-Integral von hinten

 

 

Der Griffbereich vor dem Einpassen des Griffmaterials.

Die konischen Innenflächen arbeite ich nach dem Härten mit einer Diamantfeile präzise nach. Diese Diamant-Rauheit ergibt nach dem Vergießen der vier Griffeinlagen mit Epoxidharz einen praktisch unzerstörbaren und extrem verwindungsstabilen Griff.

Carancho Doppel-Rahmen-Griff vor der Griffmaterialeinpassung

 

AMURFALK

Kal. 200-100  bis  Kal. 206-103*

Symmetrisches Profil, vierfache Griffeinlagen und konturierter Griffdurchbruch, dargestellt mit Wüsteneisenholz und rochenlederbezogener Gürteltasche. [*Kaliber je nach Ausformung von Klingenspitze und Griffende.]

Das Topp-Ergebnis rechtfertigt den extrem hohen Einsatz. Es wäre mir in der gleichen Zeit möglich, das Messer ohne Lederarbeit annähernd zweimal als Voll-Integral anzufertigen.

Amurfalk Doppel-Rahmen-Integral

Amurfalk Doppel-Rahmen-Integral seitlich von unten
 

Amurfalk handgehalten

 

MERLIN

Kal. 200-95 / 220-110 

Das Messer wurde 1988 während der Internationalen Messerausstellung in München als Doppel-Rahmen-Integral mit dem Prädikat "Bestes Gebrauchsmesser über 500 DM" ausgezeichnet.

Merlin Doppel-Rahmen-Integral

 

 

 

FERRANTROPH-Major

Das größte Kaliber meiner gesamten Kollektion.

Voll-Integral   Kal. 350-220

Stabilisiertes Ahornholz, spezielle Köcherscheide mit Doppel-Gürtelschlaufe.

Keine Neuauflage!

Ferrantroph-Major

 

 

 

HARPYIE

Bügel-Rahmen-Integrale   Kal. 280-175   -   300-185

In unberührten Wäldern Südamerikas jagt auch heute noch der vermutlich mächtigste Greifvogel der Erde, dem der Naturforscher Linné den Namen Harpyie gab.

Dieser Adler regte mich bereits im Frühjahr 1986 zu einer Studie für ein größeres Freiaktivmesser an. Im Laufe der Jahre kamen weitere Entwürfe dazu, aber erst 2001 verwirklichte ich diesen Prototyp Kal. 300-185 mit Griffeinlagen

Harpyie Kal 300-185

 

und zwei Jahre später startete ich die Professionell-Ausführung Kal. 280-175 in CPM T 440 V.

Klingenlänge 175 mm, Gewicht 280 g, spezielle Köcherscheide aus starkem naturellem Leder, hohe Rückseite mit aufgesetzter Doppel-Gürtelschlaufe, Gesamtgewicht 500 g.

 

Harpyie Bügel-Rahmen-Integral  Harpyie Bügel-Rahmen-Integral Jagdbegleiter
 

In den Kalibern 280 und 300 keine Neuauflage!

Kaliber 240-130 mit modifizierten Profilen > Quintessenzseite > Q6

 

 

 

 

CARANCHO

Voll-Integrale   Kal. 210-110   und   Kal. 230-120

Voll-Integral Carancho

 

 

 

WANDERFALK   und   GERFALK

Voll-Integral   Kal. 200-95

Wanderfalk mit durchgehendem Klingenrücken - Gerfalk mit leichter Daumenkanzel

Oberflächen-Hirschhorn mit Halbkugel-Verschraubungen, Köcherscheide "Klassik" mit integrierter Gürtelschlaufe

Voll-Integral Wanderfalk

 

Voll-Integral Gerfalk

 
Kleinere Variante Modell Wanderfalk in Kal. 165-80 mit Cocobolo-Holz und rochenlederbezogener Gürteltasche.

Wanderfalk Voll-Integral Kal. 165-80K

   

Bügel-Rahmen-Integral   Kal. 200-100

Wanderfalk erstmals als Bügel-Rahmen-Integral und zugleich mit neuer Knaufform.

Wüsteneisenholz und Klassik-Gürteltasche.

Wanderfalk BRI
 

Preisorientierung > Modell Merlin > Quintessenzseite Q5 Wanderfalk BRI
 
Wanderfalk BRI

 

 

 

WALDFALK

Halb-Integral   Kal. 200-95

Im Vergleich zu Voll-Integral-Modellen nur mit integriertem Handschutzbereich ohne Endknauf. Das macht optisch einen eleganten Eindruck, vor allem wenn sich der Erl zum Griffende stark verjüngt. Die Robustheit ist jedoch eingeschränkt.

Baujahr 1989 mit Griffschalen aus altem afrikanischen Elfenbein.

Halb-Integral Waldfalk

 

 

 

AMURFALK

 

Voll-Integral   Kal. 200-100  bis  Kal. 206-103*

Überschliffenes Hirschhorn, Köcherscheide "Klassik" mit integrierter Gürtelschlaufe.

Voll-Integral Amurfalk
 
Einmalige Modifikation in Kal. 220-110 ... Amurfalk Voll-Integral Kal. 220
... mit feinen Details ...  Ansichten-Potpourri
... und pfiffiger Zusatzausstattung ... Eingeschobene Trageöse
... bei der Gürteltasche, die sich durch die Fotos selbst erklärt. Gezogene Trageöse

 

 

 

ARCHAEOPTERYX

Bügel-Rahmen-Integral   und   Offen-Rahmen-Integral   Kal. 210-115      Design geschützt!

Die Idee für das neue Klingenprofil entstand nach dem Lesen der Bücher "438 Tage" sowie "Der versunkene Pfad". Das erste schildert eine Odyssee über den Pazifik, das zweite erzählt die Abenteuer zweier junger Österreicher in Alaska. Beide beruhen auf Tatsachen, sind spannend und empfehlenswert!

Zeitgleich tüftelte ich ein spezielles Offen-Rahmen-Integral für einen Zeitschriftenartikel als Autark-Modell aus.

   
Preisorientierung > Modell Merlin > Quintessenzseite Q5 Archaeopteryx Bügel-Rahmen-Integral von oben Archaeopteryx Bügel-Rahmen-Integral
     

Der Haken am Klingenrücken ist nicht etwa als Kronkorkenöffner gedacht, sondern hat die gleiche Funktion wie der Widerhaken an einem Angelhaken!

 

 

Im Sommerheft 2016 der Zeitschrift QUICUMQUE die Story der Offen-Rahmen-Version.

Im Herbstheft 2016 die Anfertigung der speziellen Messerscheide.

 

 

Das Archaische   -   modern interpretiert!

Archaeopteryx Offen-Rahmen-Integral

Archaeopteryx Offen-Rahmen-Integral von oben

Archaeopteryx Offen-Rahmen-Integral Gürtelschlaufe

Archaeopteryx Offen-Rahmen-Integral auf Stock

 

 

 

CHIMANGO

Voll-Integral   Kal. 260-160

stabilisiertes Ahornholz, rochenlederbezogene Gürteltasche mit aufgesetzter Gürtelschlaufe. 

Es kommt vor, dass eine Idee bereits mit einem Modellnamen versehen über sehr viele Jahre im Skizzenordner verbleibt. Manchmal und meistens sehr spontan beginne ich eines Tages mit der Umsetzung. So spannte sich der Zeitbogen hier von 1997 bis 2011.

Eine Neuauflage habe ich nicht vorgesehen.

Chimango Voll-Integral GT-Vorderseite
 
Beim Fotografieren kam gerade kein Zug und es war es war nicht an einer ICE-Strecke!

 

 

 

MICROHIERAX

Bügel-Rahmen-Integral   Kal. 165-75

"Vogelflügel"-Bügelrahmen mit stabilisierter Holzeinlage, naturelle Gürteltasche "Waldland".

Bügel-Rahmen-Integral Microhierax

 

 

 

SAKERFALK

Voll-Integral   Kal. 195-95

Wüsteneisenholz, runder Knaufdurchbruch,
Köcherscheide bewusst ohne Gürtelschlaufe.

Keine Neuauflage in Kal. 195.

Voll-Integral Sakerfalk Kal. 195
   
 

Voll-Integral   Kal. 100-45

stabilisierter Giraffenknochen, senkrechter Knaufdurchbruch, spezielle straußenbeinlederbezogene Steckscheide.

Sakerfalk 100 Seitenansicht Sakerfalk 100 Steckscheide von der Seite

 

Markante Struktur der Unterseite Sakerfalk 100 von oben

 

 

 

TAITAFALK-Basic

Bügel-Rahmen-Integral   Kal. 130-75

Wohlberechnet funktionell!

Weitere "Handsichten" auf dieser > Extraseite

Bügel-Rahmen-Integral Taitafalk Taitafalk mit Gravur
   
Voll-Integral   Kal. 130-75

Preisorientierung siehe TAITAFALK-Anatomic > Quintessenz

Solo oder als Pendant zum Carancho-BRI:

Das Famose zum ständigen Dabeihaben!

 

 

 

BERBERFALK

Bügel-Rahmen-Integral   Kal. 105-55

Kreationsprofil 2000

Oberflächen-Hirschhorn

Vier sehenswerte Fotos von einem Könner und glücklichen Besitzer!

Topp-Korken

 

Wie vor,

jedoch fossiles Walrosselfenbein und Steckscheide.

Gerahmtes Walrosselfenbein!

    

Bügel-Rahmen-Integral   Kal. 130-70

Modifizierte Ausführung mit Nashorn-Klingenspitze und längerem Griff.

 
 

 

 

 

SILBERFALK

2D-Ganzstahlmesser   Kal.  145-80   und   Kal. 155-90

konvex-konkaver Klingenrücken, markante Griffdurchbrüche.

Gedacht für alle,

  • die es in jeder Hinsicht leichter mögen, zugleich aber nicht auf hohen Komfort und Funktionalität verzichten wollen und

  • das von den Integralmessern her bekannte Finish und meine Präzision keinesfalls entbehren möchten.

   

 

 

 

SCHAHINFALK   und    WÜSTENFALK

Bügel-Rahmen-Integral   oder  Voll-Integral    Kal. 115-65

 

Schahinfalk mit durchgehendem Klingenrücken - Wüstenfalk mit leichter Daumenkanzel.

   

So lassen sich diese "Kleinkaliber" auch ausführen:

Schahinfalk als Referenzmodell

mit Flacherl und aufgesetzten Griffschalen.

Schahinfalk Referenz

 

 

TAITAFALK-Anatomic

2D-Bügel-Rahmen-Integral   Kal. 170-100 X oder M oder S

Elegant - leicht - sehr funktionell - just for fun!

Preisorientierung in RWL 34 oder - solange Vorrat reicht -
in CPM T 440 V sowie mit natureller flacher Steckscheide ohne Gürtelschlaufe

  • Professionell-Version oben mit offenem Griffrahmen   oder

  • Primus-Version unten mit Griffeinlagen
    z. B. aus Wüsteneisenholz                                          1.830 €

  • Aufpreis Hai-/Rochenlederbezug und Logodurchsicht       250 €

 

Taitafalk-anatomic M-Profil

Taitafalk-anatomic M-Profil

     

 

Der Besitzer der Professionell-Version M mit Hailederbezug hat seiner Begeisterung durch zwei Fotos Ausdruck verliehen und mir gestattet, sie hier zu zeigen. Ich danke herzlich.

Er gab ihnen die Titel "gut ausbalanciert" und "gut verwahrt".

Eine sehr belebende Art der Darstellung und somit eine schöne Ergänzung zu meinen dokumentarischen Fotos.

gut ausbalanciert  gut verwahrt

 

 

 

CARANCHO

2D-Bügel-Rahmen-Integral   Kal. 210-110   und   Kal. 230-120

Dargestellt mit offenem Bügel-Rahmen und meiner Logo-Durchsicht in flacher Steckscheide.

 

 

 

GNOMUS

2D-Ganzstahlmesser   Kal. 55-27

Der Zyklus "Bilder einer Ausstellung"  von Modest Mussorgsky in der Orchesterfassung von Maurice Ravel ist eines jener Musikstücke, die ich besonders mag. Der 2. Satz des Zyklus trägt den Titel "Gnomus" und beschreibt mit schneller Bewegung und seinem schon etwas grotesken Charakter das 1. Bild der Ausstellung. Spontan sah ich beim Sinnieren über den "Zwerg" das hier dargestellte Messerchen vor meinem geistigen Auge.

 

 

 

Natürlich entstand auch ein adäquates "Behältnis".

Bügel-Rahmen-Integral Gnomus

 

 

 

 

 

 

BITACHON    ssp. 1985

Voll-Integral   Kal. 190-95

1985 entstand auf Wunsch eines Messersammlers mein drittes Integralmesser erstmals in CPM T 440 V mit überschliffenem Sambarhirschhorn, ovalem Knaufdurchbruch und natureller Köcherscheide "Klassik".

Nach 31 Jahren konnte ich diese Aufnahme machen. Der sehr gute Zustand wird vom heutigen Besitzer hochgeschätzt und bewahrt.

Bitachon von 1985

 

BITACHON    ssp. 1989

Voll-Integral   Kal. 190-95

überschliffenes Sambarhirschhorn

Voll-Integral Bitachon ssp. 1989

 

BITACHON    ssp. 1997

Voll-Integral   Kal. 210-105

stabilisierter Giraffenknochen, Schraubengravur von Heinz Funk, naturelle Gürteltasche "Waldland".

Voll-Integral Bitachon ssp. 1996

 

BITACHON    ssp. 2012-220

Bügel-Rahmen-Integral   Kal. 220-110

Mit konvex-konkavem Klingenrücken Vorläufer des HARPAGORNIS-Viator
Bitachon 220 Bügel-Rahmen-Integral

 

BITACHON    ssp. 2012-215

Bügel-Rahmen-Integral   Kal. 215-105

Bitachon Bügel-Rahmen-Integral Kal. 215-105 K

 

 

 

KOSMOPOLIT

Klappmesser   Kal. 205-85

Voll-Integral-Platinen aus Stahl, zerlegbar, Rückenfeder, Ebenholz, erste Gürteltasche meiner Erfindung, Prototyp von 1985  [2 obere Fotos]

Voll-Integral-Platinen aus Titan Al6V4, zerlegbar, Rückenfeder, Coco-bolo, naturelle Gürteltasche, Baujahr 1987  [unteres Foto]

 

 

Meine feststehenden Integralmodelle verhindern seit Jahrzehnten erfolgreich eine Neuauflage von Klappmessern.

 

Prototyp Klappmesser 1985

Prototyp Klappmesser 1985


 

 

 

Das nicht-integrale Pendant zum Voll-Integral-Modell FERRANTROPH entstand mit den 1985 von mir für Messergriffe erdachten Winkelpassungen aus meiner damaligen Faszination für das Metall Titan.

Keine Neuauflage!

Der Name

TITANTROPH

war naheliegend.

Runderlkonstruktion Kal. 215-110

Überschliffenes Hirschhorn und Grenadill-Holz zwischen zwei massiven Titanelementen, naturelle Köcherscheide "Waldland".

 

 

 

Singularität 1989

Nicht-integrales Flacherlmesser   Kal. 235-120

schwarzes Gewebemicarta, Titan-Parierstange, aufwändige Holsterscheide,

damals komplett nach Kundenwunsch ausgeführt.

Keine Neuauflage!

 

 

 

PAPILLON   und   ESOX

2D-Bügel-Rahmen-Integrale   Kal. 190-95

Diese ganz besonderen Messer aus den 80er Jahren waren sehr aufwändig beim Ausarbeiten und kamen leicht, flach und funktionell daher.

Bereits seit 1990 gestalte ich aus prinzipiellen Erwägungen keine symmetrisch-zweischneidigen Messer mehr.

Legenden der 80er Jahre

 

 

 

LYNX

Bügel-Rahmen-Integral   Kal. 160-73   bis   170-83

Ein sehr robustes Messer, das die Kraft und Gewandheit eines Nordluchses (Lynx lynx L.) interpretiert.

1998 auf Kundenwunsch mit Vollgravur "feines Englisch" von Heinz Funk und zwei Gürteltaschen in Kal. 170-83 ausgeführt und 2019 vom neuen Besitzer fotografiert.

Lynx Bügel-Rahmen-Integral mit Vollgravur

 

 

2D-Ganzstahlmesser   Kal. 160-73

Naturelle Steckscheide mit integrierter Gürtelschlaufe und Sicherungsknopf. Zusammen mit meinem Sohn Karsten 1995 primär für Pfadfinder erdachte Einheit in 6 mm Klingenstärke kombiniert mit 4 abgestuften und ausgefinishten Bohrungen.

2D-Bügel-Rahmen-Integral Lynx

 

 

 

TITANOS

2D-Bügel-Rahmen-Integral   Kal. 120-52

1989 als kleines Notfallmesser für den Taucheranzug eines Kunden komplett aus Titan Al6V4 mit offenem Griffrahmen erdacht. Das Foto zeigt mein eigenes zeitgleich entstandenes Exemplar.

Minimalistisches Design - chic und funktionell für Sakko, Hosen- oder Handtasche.

Steckscheide mit meiner Logodurchsicht.

Titanos-Titan offener Rahmen

   
12 Jahre nach dem letzten Titanos entstand dieses Exemplar auf Kundenwunsch in CPM T 440 V mit offenem Griffrahmen und schwarzer Steckscheide. Titanos offener Griff
   

Analog zu meinen Taitafalk-Modellen habe ich im Ricassobereich modifizierte Ausführungen in CPM T 440 V-Stahl mit und ohne Griffeinlagen projektiert.
Anfertigung nach meinem Gusto - Vormerkungen sind möglich.

Preisorientierung mit Steckscheide  1.100 €

 
 
Die alternative Art, ein TITANOS zu tragen:

Höhenverstellbar an einem starken Lederriemen zum Beispiel mit Titanspitzen, Edellederbezug, Mammutgriffeinlagen und -medaillon.

Titanos in Krawattenscheide

 

 

 

Bowie  WALDLÄUFER

Edelstahl-Runderl-Ausführung  Kal. 300-185

Meine Bowie-Interpretation aus dem Jahre 1982 mit markanten Gebrauchsspuren sowohl durch eigene Verwendung als auch am Gürtel eines guten Bekannten auf dem Weg zum Uluru im australischen Outback.

Parierstange und Knauf Edelstahl, dazwischen Sambar-Hirschhorn kombiniert mit Büffelhorn - geformt für exzellente Handlage in allen Positionen.

Aufwändige Holsterscheide, der Historie des Messertyps angepasst.

 

 

Flacherl-Dolch

Kal. 280-170

Singularität von 1984 auf Wunsch eines guten Bekannten. Titan-Parierstange, Coco-bolo-Griffschalen und Holsterscheide, die ein für allemal die Ära meiner extraordinären Lederarbeiten einläutete. Wie ein neues Foto nach 31 Jahren zeigt, hat es sich gut gehalten!

Keine Neuauflage!

Flacherl-Dolch 1984

 

 

Den Abschluss bildet diese Singularität aus dem Jahre 1983

Dolch  MONTE CHRISTO

historischen Vorbildern frei nachempfunden,

Edelstahl-Runderl-Ausführung   Kal. 250-135,

damals spiegelpoliert, Klinge 154 CM, Parierstange und Knauf Edelstahl, Grenadillholz-Griff mit Silberdrahteinlage, Klingengravur "feines Englisch" vom großen Könner Heinz Funk.

Keine Neuauflage!

 

zur Startseite                  zum Seitenanfang                zur Galerie >>